Lasst 2019 das Jahr sein, in dem ihr euer Haus auf Vordermann bringt!

Hier schreibt Günter rund um Heimwerken, Haus und Garten!

Lasst 2019 das Jahr sein, in dem ihr euer Haus auf Vordermann bringt!

3. Januar 2019 Allgemein 0

 

Da ich gerade selber nach Anregungen für ein Sport Training in 2019 bin (denn schließlich versuche auch ich mich fit zu halten 😉 ), bin ich auf diesen Post zum Thema Neujahrsvorsätze gestoßen. Ich finde, alles sehr zutreffend und ich muss leider zugeben, ich habe mich mit meiner Aufschieberei durchaus das eine oder andere Mal wieder erkannt… Ihr euch sicher nicht, oder? 😉

Nun gut, jetzt ist das hier ein Heimwerkerblog und ihr fragt euch sicherlich, was hat denn Günters mangelnde Fitness und seine fehlende Motivation sich mehr sportlich zu betätigen hier zu suchen… also ich finde, das passt ganz hervorragend hier hin! Denn Aufschieben kennen wir auch im Haushalt und beim Heimwerken!

Wie oft wolltet ihr schon den Werkzeugkeller aufräumen? Oder den Dachboden neu organisieren? Oder Platz in der Garage schaffen? Guck, ihr seht was ich meine! Und letztendlich sind meine Tipps hier auch gar nicht großartig anders als die beim Thema Fitness:

Überlegt euch zunächst was ihr alles aufräumen oder reparieren wollt und priorisiert diese ganzen Aufgaben dann nach ihrer relativen Wichtigkeit. So wisst ihr dann schon mal wo ihr anfangen könnt. Ich würde mir aber gleichzeitig dann auch überlegen, wie schwierig und zeitaufwendig die einzelnen Arbeiten sind. Denn vielleicht könnt ihr ja einzelne Quick-Wins erzielen, die zwar vielleicht nicht sooo wichtig, aber schnell und einfach zu erledigen sind.

Geht dann jede Arbeit Schritt für Schritt an und übernehmt euch nicht! Das Schlimmste ist es, ratlos und verzweifelt vor einer schier endlosen Arbeitsliste zu stehen, also alles ganz entspannt und immer der Reihe nach!

Wenn ihr dann eine Arbeit erfolgreich gemeistert habt, dann freut euch, gönnt euch etwas Schönes und lasst den Stolz über das Erledigte Motivation für euren nächsten Job sein! Also, meine lieben Heimwerker und Heimwerkerinnen: geht doch 2019 endlich mal die Arbeiten an, die ihr schon so richtig lange vor euch herschiebt. Und nächstes Weihnachten könnt ihr dann stolz sein, was ihr alles geschafft habt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.