Wie ihr der Schimmelbildung vorbeugen könnt

Hier schreibt Günter rund um Heimwerken, Haus und Garten!

Wie ihr der Schimmelbildung vorbeugen könnt

20. März 2019 Allgemein 0

 

Wer kennt das nicht? Da hat man sein Badezimmer gerade erst kürzlich renoviert und schon kündigt sich die nächste nötige Renovierungsaktion in Form von Schimmel auf den Fliesen und in den Fugen an…

Klar ist, wo täglich viel Wasser fließt, wo nach jeder heißen Dusche der Wasserdampf den Raum ausfüllt, da herrschen optimale Bedingungen für Schimmel und Pilze. Aber das bedeutet nicht, dass ihr dem nicht entgegenwirken könnt!

In diesem Artikel möchte ich gerne einige Tipps mit euch teilen, mit denen ihr bestehenden Schimmel entfernen und der Bildung von neuem Schimmel aktiv vorbeugen könnt:

Zur Vorbeugung: Reinige deine Fliesen mit Essig
Okay, klingt erstmal komisch oder? Aber glaubt mir, es funktioniert! Die Säure des Essigs entzieht dem Schimmel nämlich seine Lebensgrundlage. So könnt ihr mit der regelmäßigen Reinigung eurer Fliesen mit Essig der Schimmelbildung aktiv und effektiv vorbeugen. Um eure schönen Fliesen müsst ihr euch dabei keine Sorgen machen. Insbesondere Weißweinessig (und diesen empfehle ich euch) ist nicht aggressiv und erhält das Fliesenmaterial (Keramik oder Kompositmaterial)

Wenn der Schimmel schon da ist: Mit einer Mischung aus Essig und Backpulver entfernt ihr Schimmel und Pilze auf einfache Weise
Für die Fliesen oder Fugen, die bereits von Dreck, Schimmel und Pilzen befallen sind, müsst ihr etwas härtere Geschütze auffahren. Aber auch hier gibt es einfache Abhilfe: Mischt euch eine Lösung aus Weißweinessig und Backpulver und verteilt diese auf die betroffenen Stellen. Nachdem ihr alles ein paar Minuten einziehen habt lassen, reinigt ihr die Fugen und Fliesen am besten mit einer alten Zahnbürste.

Mit Isolierband beugt ihr Schimmel auf Türen und Fenstern vor
Wenn der Schimmel bei euch vor allem auf Türen und Fenstern auftritt, dann deutet das darauf hin, dass die Fenster und Türen nicht komplett dicht sind und Feuchtigkeit von außen eindringt. Eine schnelle Lösung ist es, Isolierband auf die jeweiligen Kontaktstellen zu kleben, um die Tür oder das Fenster abzudichten und der Schimmelbildung so vorzubeugen.

Also, ich bin mir sicher, dass mit diesen drei Tipps der Schimmel in eurem Haus bald der Vergangenheit angehören wird! Wenn ihr aber noch mehr Inspirationen, Tipps und Ideen sucht, dann könnt ihr mal diesen Artikel lesen auf den ich im Rahmen meiner Recherchen gestoßen bin. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.